7 Verückte + 51.493 Verrückte = 51.500 Verrückte

Lesedauer: 3 Minuten

Die Frankfurter Eintracht steht ganz kurz davor, zum erstem mal in der Vereinsgeschichte in die UEFA Champions League einzuziehen. Und da es in den letzten Wochen ein paar Performanceprobleme gab und die Fans physisch meine Herzensmannschaft nicht die zusätzlichen 12% geben können, haben sich 7 Fans auf Twitter eine ganz besondere und einmalige Aktion einfallen lassen.

Sie ist – und das nicht nur auf Social Media, mittlerweile in aller Munde: die Fanaktion 51500. In einer lauen Nacht kam auf Twitter die Idee, man müsste die Spieler der Eintracht doch irgendwie supporten können. Das Märchen begann ganz unscheinbar mit diesem Initial-Tweet:

Allein dieser Tweet sagt schon alles darüber aus, wie die überragende Mehrheit der Anhängerschaft denkt und tickt: Alles zusammen durchstehen und jeder für jeden. So macht man das eben in einer Familie.

Wie uns Frank alias SGE_Papa bei uns im Adler-Podcast erzählte (hier nachzuhören), kristallisierte sich ganz schnell eine 7-köpfige Gruppe mit der Idee Postkarten zu verschicken heraus und begann alles durchzuplanen. Was brauchen wir? Wen brauchen wir? Wen muss man informieren? Und wann geht man damit öffentlich raus, weil die Karten müssen ja bis zum ersten Spiel gegen Mainz05 am 09.05.2021 ankommen?
Nach einigen Zoom Meetings ging es dann aber endlich los und es wurde anders, als man glaubte. “Ein Paar hundert Karten wären schon ganz geil” war die Meinung der 7 Adlerträgerinnen und -träger. Wurden es aber nicht. Am 07.05. hat die SGE das erste Video veröffentlicht und über den Hessischen Rundfunk verlautbaren lassen, dass es jetzt bereits über 10.000(!!!) Karten und eine Marmorplatte (ja, der Stein) zu bestaunen gibt. Zehn Tausend!

Und es sind noch viele Karten unterwegs. Und wer jetzt glaubt, dass die Arbeit und die Liebe der Fans sofort wieder im Reißwolf landet, der irrt sich. Denn es werden viele dieser Karten in der Mixed Zone und im Aufgang zum Spielfeld aufgehängt! Das ist ein unglaubliches Zeichen, dass auch die offiziellen der Frankfurter damit setzen und zeigt wieder einmal, dass die Eintracht eine Familie ist.

Man kann, nein man MUSS sich nicht nur bei Beate Geibel, Lisa Rothenburger, Thomas Mosch, Frank Hosenseidl, David Musiol, Russeladler und Frank Wittmann – Die Menschen, die hinter diesem Projekt Fanaktion51500 stehen ein riesiges Danke sagen, sondern auch jeder einzelnen Person, die eine Kleinigkeit dazu beigetragen hat. Denn ohne die Gemeinschaft, wäre es nicht zu dem geworden, was es letztendlich ist: EIN GRANDIOSER ERFOLG.

Und da kam noch mehr

Aber nicht nur Fans der Eintracht haben sich gemeldet. Es wurden auch Postkarten von Sympathisanten*innen der Frankfurter geschickt und noch besser: Es gab Messages, Karten und Videobotschaften unter anderem von Mr. Übersteiger Himself, Jan Aage Fjortoft oder weitere ehemaligen Spieler wie etwa Marco Fabian, Simon Falette oder Mijat Gacinovic. Da blieb sehr vielen dann die Spucke weg.

Manchmal fehlen einem die Worte und es zeigt auch, dass sogar das Internet durch kleine Initialzündungen – zumindest temporär, zu einem besseren Ort werden kann.

Ich will auch!

Und falls Du dich jetzt fragst, “Hey, geil! Wie kann man da mitmachen?” Ganz einfach.

Besuche die Infoseite . Da findest Du alle Informationen zu dieser Aktion. Und lass Dich (aktuell) nicht vom Datum 05. Mai abhalten. Es geht natürlich weiter, denn wir haben ja nach Mainz noch das Spiel gegen Freiburg.

Wenn Du auf Twitter (zum Profil) oder Instagram (zum Profil) unterwegs bist, dann geh dort auch die Profile, abonniere die Channels und auch da bekommst Du nicht nur Infos, sondern siehst auch einen kleinen Bruchteil davon, was schon in der Post ist oder sogar schon bei der Geschäftsstelle liegt.

Und es wäre natürlich auch noch sehr cool, wenn Deine Postkarten mit der Eintracht Familie über eben diese Social Media Kanäle mit dem Hashtag #forzaSGE teilen würdest.

Dann steht einer erstmaligen Teilnahme von Eintracht Frankfurt in der Champions League nicht mehr viel im Weg. 🙂

DANKE!!!!

Gefällt Dir? Dann teil es doch!

Hast Du das schon gelesen?